Petitionen zum BAföG im Bundestag suchen Unterstützung!

Aktuell sind drei Petitionen im Bundestag zum Thema BAFöG eingereicht. Eine zur Abschaffung der Altersgrenze, eine auf Verzicht der Vorlage eines Nachweises zum “Studienerfolg” und eine weitere zur Bearbeitungsfrist von Folgeanträgen.  Ab 50.000 Unterstützungen pro Petition muss der Petitionsausschuß eine Anhörung zu den Themen durchführen. Aus diesem Grund: Mitzeichnen, mitzeichnen, mitzeichnen! Die Antragstexte und die Links dafür findet ihr im Folgenden:

Text der Petition zur Altersgrenze (bis 23.12.)

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, das Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) dahingehend zu ändern, dass auch Person, die das 30. Lebensjahr bereits vollendet haben, grundsätzlich Anspruch auf Förderung haben, sofern die sonstigen Bedingungen der Bewilligungsanforderungen des Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) bei Antragsstellung erfüllt sind. Der Bundestag möge beschließen, dass der § 10 des Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) ersatzlos gestrichen wird.
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14671

Text der Petition zum Leistungsnachweis (bis 24.12)

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, auf den Nachweis des Studienerfolgs für die Weitergewährung der Ausbildungsförderung nach dem BAföG, der in der Regel ab dem fünften Semester erforderlich ist, zu verzichten.
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14432

Text der Petition zu Bearbeitungsfrist von Folgeanträgen (bis 02.12.)

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass im Zuge des Gleichbehandlungsgrundsatzes der Bundesrepublik Deutschland die Bearbeitungsfrist für Behörden bei BaföG-Folgeanträgen ebenfalls auf maximal 6 Wochen festgesetzt wird, wie es für Erstanträge der Fall ist.
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=14321