Sozialinfo

Bei manchen Problemen braucht man einfach Hilfe. Im Folgenden wollen wir Dir die wichtigsten Beratungsangebote, Einrichtungen und Anlaufstellen vorstellen.

Ein Großteil der Angebote sind Teil des Beratungsnetzwerks vom Studierendenwerk Erlangen-Nürnberg. Ausführlichere Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Studierendenwerks oder in der Broschüre WERKsWeiser, die auch in den Räumen des AStA (KA010) ausliegt oder online anzusehen ist.

Psychologisch-Psychotherapeutische Beratung

Angebot des Studierendenwerks:

Die Probleme, mit denen sich Studierende an die Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle des Studierendenwerks wenden können, sind vielfältig und reichen von Schwierigkeiten im Studium oder mit Prüfungen über Kontaktschwierigkeiten, Partnerprobleme, Probleme mit den Eltern, Essstörungen, Sexualproblemen, Einsamkeit, Niedergeschlagenheit, Angst, Verzweiflung, Suizidgedanken und Schuldgefühlen bis zu psychosomatischen Beschwerden und vielem mehr.

Für einen geringen Unkostenbeitrag von 10 EUR (Einzelgespräche) bzw. 15 EUR (Partner- und Familiengepräche) pro Termin bietet die PPB psychologische Beratung und Psychotherapie an. Bei schwieriger finanzieller Situation kann mittels eines formlosen Antrags der Unkostenbeitrag teilweise oder ganz erlassen werden. Außerdem gibt es Gruppenangebote zu Themen wie Prüfungsangst und Lernstrategien.

Corinna Nebel, Psychologin (M.Sc.)

Offene Sprechstunde:
Mittwoch, 11.00 – 12.00 Uhr (ohne Voranmeldung und Namensnennung möglich)

Kulturbereich, Zimmer 2.216
Studentenhaus Insel Schütt
Andreij-Sacharow-Platz 1
90403 Nürnberg

Telefonische Sprechzeit:
Dienstag 8.30 – 9.00 Uhr
09131 / 80 02 756

Weitere Terminvereinbarungen:
corinna.nebel [at] werkswelt.de

Angebot der Hochschule:

Für Studierende der TH Nürnberg gibt es überdies die Psychologische Studienberatung. Die Beratungsgespräche werden von Prof. Dr. Christina Storck und Prof. Dr. Susanne Weissman durchgeführt, sind streng vertraulich und kostenlos. Es können Einzelgespräche im Umfang von bis zu fünf Terminen stattfinden. Geeignet ist die Psychologische Studienberatung beispielsweise bei Arbeits- und Lernstörungen, Motivationsproblemen, Prüfungsängsten oder Kontaktschwierigkeiten, aber auch bei Sorgen und Schwierigkeiten, die sich indirekt auf das Studium auswirken, wie Problemen in der Partnerschaft oder mit den Eltern, emotionalen Problemen, wie Angst, Niedergeschlagenheit oder Antriebslosigkeit.

Anmeldungen finden ausschließlich über das Sekretariat der Fakultät Sozialwissenschaften statt:
0911/5880-2550 oder sw-sekretariat [at] th-nuernberg.de.

Krisendienst Mittelfranken:

Für Notfälle gibt es den Krisendienst Mittelfranken. Er bietet unter der Nummer 0911 / 42 48 55 – 0 auch abends und nachts anonyme und der Schweigepflicht unterliegende Hilfs- und Gesprächsangebote bei seelischen Notlagen.

Sozialberatung des Studierendenwerks

Die Sozialberatung bildet neben der Psychologisch-Psychotherapeutischen Beratungsstelle die zweite Komponente der Psychosozialen Beratungsdiensten. Hier geht es um Themen wie Studium mit Behinderung, Beratung ausländischer Studierender, Studieren mit Kind und Familienberatung, Jobs, Krankenversicherung, Wohngeld und GEZ.

Die Beratung erfolgt oft in enger Zusammenarbeit mit einer Reihe anderer Stellen innerhalb und außerhalb des Studentenwerks, z.B. den Familienbüros und Behindertenbeauftragten der Hochschulen, den Hochschulgemeinden und dem StudentenService der AOK.

Sabine Eschelbach

Offene Sprechstunde:
Montag, 14.30 Uhr – 16.30 Uhr

Studentenwerk Erlangen-Nürnberg
Psychosoziale Beratungsdienste, Zimmer 206
Hofmannstraße 27
91052 Erlangen

Weitere Terminvereinbarungen:
09131 / 8002-757
sozialberatung [at] werkswelt.de

Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Studierende mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten, deren Eltern sowie Berater*innen können sich sich in allen Fragen rund ums Studium an die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks in Berlin wenden.

Deutsches Studentenwerk

Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung IBS
Monbijouplatz11
10178 Berlin
030 / 297 727-64
studium-behinderung [at] studentenwerke.de

Studierende mit Kind

Angebote des Studierendenwerks:

Auch vom Studierendenwerk gibt es vielfältige Angebote zum Studieren mit Kind.
Unter anderem gibt es die Kinderkrippe „kikriki“. Informationen zum Konzept sowie zu Buchungs- und Öffnungszeiten finden sich auf der verlinkten Homepage.

Eines der weiteren Angebote des Studierendenwerks ist der „Kinderteller“ , bei dem ein in der Mensa essendes Elternteil einen Kinderteller gratis dazu bekommt. Hierzu muss eine Kinderteller-Karte beantragt werden.

Des Weiteren gibt es am Campus Regensburger Straße der FAU ein Tagescafé für studierende Mütter, Väter und deren Kinder. Es findet normalerweise immer Mittwochs von 15 bis 17 Uhr statt. Auf der Homepage des Tagescafés finden sich Informationen zu ggf. abweichenden Öffnungszeiten und zum Programm.

Angebote der Hochschule:

Im Oktober 2006 hat unsere Hochschule ein Servicebüro für Familien eingerichtet, das eine zentrale Einrichtung der TH Nürnberg ist und als Informations-, Beratungs- und Vermittlungsstelle zu allen Fragen rund um die Familie dient. Vorrangiges Ziel ist es, vor allem die Vereinbarkeit von Studium/Beruf und Familie zu unterstützen und zu fördern.

Auf der Homepage des Hochschulservice für Familie, Gleichstellung und Gesundheit [Link: https://www.th-nuernberg.de/einrichtungen-gesamt/zentrale-einrichtungen/hochschulservice-fuer-familie-gleichstellung-und-gesundheit/familienfreundliche-hochschule/] finden sich Informationen zu Beratungsterminen und -angeboten.

Teil einer familienfreundlichen Hochschule ist die hochschuleigene Kindergrippe milliOhm , die eine elementarpädagogische Einrichtung für Kleinkinder in den ersten drei Lebensjahren ist und einen wichtigen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag erfüllt. Informationen zur Anmeldung und zu den Konditionen finden sich auf http://www.milliohm-kinderkrippe.de/.

Rechtsberatung des Studierendenwerks

Das Studierendenwerks Erlangen-Nürnberg bietet für Studierende eine kostenfreie Rechtsberatung mit regelmäßigen Sprechzeite ann. Die Themenpalette umfasst Prüfungs- und Arbeitsrecht, ebenso wie Miet-, Ausländer- und Vertragsrecht.
Die allgemeine Rechtsberatung ist nicht für Fragen der Ausbildungsförderung zuständig. Beratungen im Sinne des BAföG erfolgen durch den zuständigen Sachbearbeiter.

Persönliche Beratungen (nicht telefonisch oder schriftlich!) werden in Nürnberg in unregelmäßigen Abständen im Studentenhaus am Andreij-Sacharow-Platz 1 [2.Stock, Zimmer 2210] angeboten. Weitere Informationen und die genauen Termine findest Du hier . Dort sind auch die Termine in Erlangen aufgeführt.

Studium im Ausland / Studierende aus dem Ausland

Du planst ein Semester im Ausland zu verbringen, oder kommst aus dem Ausland und willst an der TH Nürnberg studieren? Dann führt für dich kein Weg am International Office der TH Nürnberg vorbei. Weitere Informationen rund um Auslandssemester und anderes finden sich auch auf der Homepage der Hochschule.

International Office
Wassertorstrasse 8 (Gebäude WF, Modulbau; 2.Stock)
90489 Nürnberg
E-Mail: international.office [at] th-nuernberg.de

Sprechzeiten:
Montag und Mittwoch: 09.30 -11.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 13.00 – 15.00 Uhr
Während der Sprechzeiten ist eine Terminvereinbarung nicht erforderlich.