ÖPNV und Semesterticket

Die Studierenden der TH Nürnberg empfinden ein attraktives ÖPNV-Angebot als ihr Recht und Notwendigkeit für eine Hochschulkonzentration wie in Nürnberg und Erlangen. Aus verkehrspolitischen, sozialen und aus Gründen des Umweltschutzes wäre hierfür ein Semesterticket und Solidaritätsmodell zielführend.

Beschlossen vom Studierendenparlament am 11.06.2014


Das Studierendenparlament bekräftigt die Forderung nach einem vollständigen Solidarmodell bei dem alle Studierenden mit ihrem Semesterticket ohne Zusatzticket den Öffentlichen Personennahverkehr nutzen dürfen. Ein Solidarmodell ist unkompliziert, günstig, umweltschonend, werbewirksam für die Verkehrsbetriebe und einer Metropolregion, die sich als herausragenden Bildungsstandort sehen möchte, angemessen.

Das Studierendenparlament unterstützt darüber hinaus die politische Forderung den Öffentlichen Personennahverkehr kostenfrei nutzbar zu machen und ihn über Steuern zu finanzieren. Nur durch diese Maßnahme kann gewährleistet werden, dass sich jede Person Mobilität leisten kann und der PKW-Verkehr auf ein lebenswertes und umweltverträgliches Maß reduziert wird.

Beschlossen vom Studierendenparlament am 17.05.2017